Ein Permakulturprojekt in Entstehung

Monat: Dezember 2022

Besuch im Waldhaus Kiel

Christian Kuhtz ist Autor der legendären „Einfälle statt Abfälle“ Reihe. Auf dem ersten Humusfestival in Schleswig Holstein Ende August ’22 (vom Humusfestival habe ich noch nicht berichtet), hat Christian mit uns zahlreiche handwerkliche Workshops gemacht. Unter anderem haben wir mit von Christian selbst gewaschenem Ton Okarinas getöpfert. Okarinas sind kleine Flöten aus Ton und so sehen sie aus:

Film vom Waldhaus-Besuch

Leider haben wir es nicht geschafft die Okarinas noch auf dem Humusfestival zu brennen. Am 10. Dezember ’22 war es endlich soweit und wir konnten die Okarinas mit einem selbst gebauten Brennofen aus Konservendosen brennen. Außerdem hat Christian uns noch die Methode gezeigt, wie man Ton aus einer Lehmgrube aufschlämmt und reinigt, so dass er für das Töpfern geeignet ist.

Lehm ausgraben mit Freya und Marie.
Die Blechwand von der Konservendose glüht beim Brennen der Okarinas.
Wichtig ist, dass sowohl das Aufheizen als auch das Abkühlen langsam geschieht, damit der Ton nicht reißt.
Im Heft „Die fahrende Töpferwerkstatt“ findet man alle Details.

Upcycling Gewächshaus im Life-Garten Kiel

Langsam aber sicher nimmt das Gewächshaus im Lifegarten Kiel Gestalt an. Initiatorin Tanja ist Expertin im Sammeln und sinnvoll Wiederverwenden von Dingen, die andere Leute wegschmeißen. Auf Neudeutsch auch „upcycling“ genannt. Schaut auch mal auf der Seite von Tanja rein:

https://lifegarten-kiel.de/

Und hier geht’s zum Film:

Trotz Schmuddelwetter geht es weiter beim Gewächshaus für den Life-Garten

Solawi in Nord-Brandenburg sucht Gärtner

Bei meiner Suche nach einem geeigneten Gelände für den Waldgartenpark komme ich hin und wieder mit Menschen in Kontakt, die eine Fläche anbieten können. Da ich selbst ein Gelände in Passade gefunden habe, kann ich selbst nicht mehr woanders aktiv werden aber wenn es willkommen ist, dann kann ich mit einem Beitrag in meinem Blog vielleicht helfen zu vermitteln.

Ich zitiere hier aus der E-mail, die mich erreicht hat und bitte alle Interessenten sich direkt an die Interessengemeinschaft Ellershagen zu wenden:

… mein Mann und ich bewirtschaften ein 5000 qm-großes Grundstück. Wir suchen nach Menschen, die davon die Hälfte bewirtschaften möchten. Außerdem sind wir ein Ausbau, in dem ältere Menschen wohnen. Gartenland wird nicht genutzt. Überall sind Wasser- und Stromanschluss vorhanden.

Sind Sie daran interessiert, dieses unbebaute Land unter dem Dach einer gemeinschaftlichen Gärtnerei zu nutzen? Eigentlich ist Potential ohne Ende vorhanden. Geld für Landkauf wäre nicht notwendig. Auf unserem Land kann ohne Pacht gegärtnert werden. Bei den anderen Gärten müsste dann verhandelt werden ob mit Pacht oder als Austausch für die Nutzung die Gemüse- und Obsternte für den eigenen Bedarf.

Bei Interesse melden Sie sich doch bitte.“

Solawi Ellershagen

© 2023 waldgartenpark.de

Theme von Anders NorénHoch ↑